Allgemeine Geschäftsbedingungen

ZUR ANZEIGE DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR LIEFERANTEN HIER KLICKEN

 

Liefer- und Zahlungsbedingungen von Keeler (Accutome, Inc DBA Keeler USA)

 

1.    Preise, Steuern und Genehmigungen: Preisänderungen vorbehalten. Der Preis des Verkäufers ist der zum Zeitpunkt des Versands gültige Preis. Alle Preise schließen Umsatz-, Mehrwert-, Franchise-, Lizenz-, Verbrauchs- und andere Steuern bezüglich der Fertigung, des Vertriebs oder der Lieferung der hierunter gelieferten Ware, Ausfuhr- oder Einfuhrabgaben und Inspektionsgebühren aus. Diese sind vom Käufer zu zahlen, sofern keine ordnungsgemäße Freistellungsbescheinigung vorgelegt wird.

2.    Zahlungsbedingungen: Sofern nicht anders angegeben, und unter Vorbehalt der Bonitätsprüfung beträgt die Frist für Inlandszahlungen netto dreißig (30) Tage ab dem Tag der Rechnungsstellung, und Zahlungen für Exportlieferungen sind in bar in US-Währung zu leisten, die gemäß den Anweisungen des Verkäufers fällig werden. Der Verkäufer behält sich das Recht einer Lieferung mehrerer Teilmengen vor, und alle diese Teillieferungen sind separat in Rechnung zu stellen und zu bezahlen, und zwar zu dem zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Rechnung gültigen Preis, ohne Bezug zu Folgelieferungen. Bei Zahlungen per Überweisung oder in anderer elektronischer Form sind diese an die Bank of America, 15 Leopard Road, Paoli, PA 19301, ABA# 026009593, ACCT# 8666585688, Swift Code BOFAUS3N, zu richten und werden auch nur von dieser angenommen. Bitte geben Sie bei der elektronischen Zahlung Ihre Bestellnummer an.

3.    Lieferung: Die Lieferung erfolgt FOB („Free on Board“) Malvern, PA 19355 USA. Die Lieferdaten sind Näherungswerte und vorbehaltlich einer Bestätigung.

Innerhalb von 30 Tagen ab dem Lieferdatum zurückgesandte Ware wird vollständig rückerstattet. Für nach den 30 Tagen zurückgesandte Ware ist eine solche Rückerstattung nicht mehr möglich.

Kundenspezifische Instrumente/Produkte oder beschädigte Produkte/Verpackungen können nicht rückerstattet werden, sofern die Ursache des Mangels nicht von Accutome zu verantworten ist.

Alle Rücksendungen werden mit einer Rücknahmegebühr in Höhe von 15 % belegt.

5.    Verlustrisiko: Mit Erhalt der Lieferung vom Verkäufer übernimmt der Käufer die gesamte Verantwortung für das Risiko eines Verlustes oder einer Beschädigung der hierunter gelieferten Ware. Verzögert der Käufer die Lieferung, sind die Zahlungen wie vereinbart zu leisten und die hierunter zu liefernde Ware muss auf Risiko des Käufers zurückbehalten werden und es können angemessene Lagerhaltungskosten anfallen.

6.    Verzögerungen: Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für vertretbare oder unverschuldete Verzögerungen bei der Bearbeitung einer Bestellung. „Unverschuldete Verzögerungen“ sind insbesondere: Verzögerungen aufgrund von Unfällen; Höhere Gewalt; Streiks; Unruhen; Aufruhr; Brände; Überflutungen; Frachtembargo oder Transportverzögerungen; Arbeitskräftemangel; keine Möglichkeit, an Kraftstoff zu gelangen; Materialien; keine Versorgungsmaterialien oder Stromversorgung; höhere Preise oder Engpässe; geltende oder in Zukunft geltende Gesetze, Richtlinien, Vorschriften, Anweisungen, Anforderungen oder Dekrete der Regierung auf Bundes- oder Landesebene, die sich auf die geschäftliche Tätigkeit des Verkäufers auswirken, und deren Einhaltung der Verkäufer nach eigenem Ermessen aus rechtlicher oder patriotischer Sicht als ratsam ansieht; oder andere Ursachen, die außerhalb der Kontrolle des Verkäufers liegen. „Vertretbare Verzögerungen“ sind insbesondere: Verzögerungen, gegen die der Käufer bei Benachrichtigung keinen Einwand erhebt. Bei solch einer Verzögerung wird das Lieferdatum soweit verschoben, wie Zeit durch die Verzögerung verloren wurde. Kann die hierunter zu liefernde Ware aus irgend einem Grund nicht geliefert werden, kann der Verkäufer den verfügbaren Bestand an solchen Waren oder Rohmaterialien unter allen Käufern, Abteilungen, Geschäftseinheiten, Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen des Verkäufers oder unter den Produktlinien des Verkäufers so aufteilen, wie es der Verkäufer als praktikabel erachtet, ohne für nicht erbrachte Leistung, die sich daraus ergeben kann, zu haften.

7.    Garantiezeiträume: Der Verkäufer garantiert dem Käufer, dass die hierunter gelieferte Ware für den entsprechenden Zeitraum der Produktgarantie, wie in unseren, jedem Produkt beiliegenden Benutzerhandbüchern definiert, den vereinbarten Spezifikationen des Verkäufers entspricht. Mangelhafte Waren muss der Verkäufer lediglich nach eigenem Ermessen entweder am Standort des Käufers austauschen oder den Kaufpreis erstatten, und der Käufer hat hierunter auch nur das ausschließliche Recht darauf. Der Käufer darf Waren erst dann zurücksenden, wenn ihm die schriftliche Genehmigung des Verkäufers dazu vorliegt. Der Verkäufer hat das Recht, die Waren am Installationsstandort des Käufers zu inspizieren. Falls der Käufer einen vermeintlichen Mangel nicht schriftlich innerhalb der vorgeschriebenen Frist (30 Tage) nach Entdeckung des Mangels meldet, gilt dies als Verzicht auf jegliche Ansprüche. Ungeachtet der Vorstehenden Garantien und Rechtsbehelfe ist der Verkäufer hierunter nicht verantwortlich für Mängel der Waren aufgrund einer unsachgemäßen Lagerung, Verunreinigung, Verfälschung, unsachgemäßen Verwendung oder Fehlanwendung nach der Lieferung an den Käufer. Bei Funktionsausfällen aufgrund von Material- oder Verarbeitungsfehlern wird Keeler nach eigenem Ermessen unter Vorbehalt der Garantieeinschränkungen das Produkt kostenfrei entweder reparieren oder austauschen.

Garantieleistungen werden nicht erbracht, wenn nicht belegt werden kann, dass das Produkt von Keeler oder einem von Keeler autorisierten Händler erworben wurde.

Die Kunden sind im Garantiefall für die Rücksendung der Produkte an folgende Anschrift verantwortlich: Keeler, 3222 Phoenixville Pike, Malvern PA 19355 USA.

Garantieleistungen umfassen alle Arbeitsstunden, Einstellungen und alle Ersatzteile. Ersatzteile können wiederaufgearbeitet sein oder wiederaufgearbeitete Materialien enthalten.

Garantieleistungen werden nicht erbracht, wenn nicht belegt werden kann, dass das Produkt von Keeler oder einem von Keeler autorisierten Händler erworben wurde.

Die Garantie erlischt, wenn der Kunde das Produkt nicht in der Verpackung zurücksendet, die der originalen Schutzverpackung entspricht und dies zu Transportschäden führt.

Die Garantie erlischt, wenn der Kunde die im Produkthandbuch enthaltenen Anweisungen und/oder Vorsichtshinweise zum Reinigen, Desinfizieren und Sterilisieren missachtet.

Die Garantie erstreckt sich nicht auf Leistungen, die erforderlich werden aufgrund von Demontage, unberechtigten Veränderungen oder Wartungsarbeiten, Fehlanwendung oder unsachgemäßem Gebrauch.

Keeler garantiert, dass bei einem Produktrückruf das betroffene Teil für den Endbenutzer kostenlos ausgetauscht wird (inerhalb des Garantiezeitraums.

Nicht von der Garantie abgedeckte Reparaturen können nach alleinigem Ermessen von Keeler ausgeführt werden, wobei die Reparaturkosten von Keeler festgelegt werden:

DER VERKÄUFER ÜBERNIMMT KEINE WEITERE GARANTIE, WEDER SCHRIFTLICH NOCH MÜNDLICH FÜR DAS HIERUNTER GELIEFERTE PRODUKT, INSBESONDERE FÜR DIE MARKTFÄHIGKEIT UND DIE EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, UND ALLE DERARTIGEN GARANTIEN SIND HIERMIT AUSDRÜCKLICH AUSGESCHLOSSEN. DER VERKÄUFER IST IN KEINEM FALL UND AUFGRUND KEINER RECHTSGRUNDLAGE HAFTBAR ZU MACHEN FÜR GEWINNVERLUSTE, ODER FÜR ALLE BESTIMMTEN, BEILÄUFIG ENTSTANDENEN SCHÄDEN ODER FOLGESCHÄDEN, GLEICH OB DIESE AUF FAHRLÄSSIGKEIT, VERSTOSS GEGEN DIE GARANTIEBESTIMMUNGEN, TRAGSBRUCH, GEFÄHRDUNGSHAFTUNG, DELIKTHAFTUNG, VERTRAGSHAFTUNG ODER ANDERN GRÜNDEN BERUHEN. DER VERKÄUFER HAFTET BEZÜGLICH DIESER BESTELLUNG UND/ODER DES GELIEFERTEN PRODUKTS GEMÄSS DIESER BESTELLUNG IN KEINEM FALL FÜR EINEN BETRAG, DER HÖHER IST ALS DER BETRAG, DER DEM VERKÄUFER GEMÄSS DIESER BESTELLUNG BEZAHLT WURDE. DER KÄUFER ERKENNT AN, DASS ER DIE WAREN EINZIG AUF DER GRUNDLAGE DER HIERUNTER VOM VERKÄUFER AUSDRÜCKLICH EINGEGANGENEN VERPFLICHTUNGEN KAUFT.

8.    Schad- und Klagloshaltung bei Patentverletztungen:: Bei Schadensersatz durch ein Urteil eines US-amerikanischen Bundesgerichts, gegen das seitens des Käufers kein Einspruch mehr möglich ist und das sich aus einem Verstoß der hierunter gelieferten Ware gegen ein vorhandenes und gültiges US-Patent ergeben hat, das sich im Besitz eines Dritten befindet, dann vereinbaren der Käufer und der Verkäufer, dass der Verkäufer den Käufer gegenüber solchen Schäden im Rahmen des hier genannten Abschnitts 7 schad- und klaglos hält, vorausgesetzt, dass der Käufer den Verkäufer schriftlich innerhalb von zehn (10) Tagen ab Erhalt der ersten Mitteilung über die besagte Patentverletztung benachrichtigt. Der Verkäufer hat das Recht, nach eigenem Ermessen sich an der Verteidigung gegen solch eine Patentverletztungsklage zu beteiligen. Diese Teilnahme stellt jedoch keine Anerkennung einer Haftung seitens des Verkäufers dar. Eine Schad- und Klagloshaltung durch den Verkäufer hängt davon ab, ob der Käufer bei der Verteidigung gegen solch eine Patentverletztungsklage vollumfänglich kooperiert und mitarbeitet. Der Verkäufer übernimmt keinerlei Haftung oder sonstige Verpflichtungen gegenüber dem Käufer für eine Rechtsverletzung, die sich aus dem Gebrauch der hierunter gelieferten Ware bei der Ausführung eines beliebigen Verfahrens oder in Kombination mit anderen Materialien oder aufgrund einer Veränderung der Ware durch den Käufer ergibt.

Der Verkäufer vertritt gegenüber Bestechung oder korrupten Praktiken in seinem Geschäftsverkehr eine Null-Toleranz-Politik. Der Käufer sichert zu und gewährleistet gegenüber dem Verkäufer, dass er sich nicht an Geschäftspraktiken beteiligt, die gegen geltende lokale, Länder- und Bundesgesetze sowie gegen ausländisches Recht, gerichtliche Anweisungen, Regeln und Verordnungen zur Verhinderung von Bestechung und Korruption verstößt, einschließlich:

  1. des U.S. Foreign Corrupt Practices Act (15 U.S.C. §§ 78dd-1, et seq.) (der „FCPA“)
  2. des UK Bribery Act 2010

Mit Ausnahme bei Einhaltung des FCPA haben weder der Käufer noch eine Person, die in dessen Namen agiert:

  1. Vermögensgegenstände, gleich ob als Geld oder nicht (gleich ob ein Geschenk, eine Reise, eine Unterkunft, eine Mahlzeit, eine Zahlung oder etwas anderes) zum Vorteil einer der nachstehenden Personen oder juristischen Personen weder unmittelbar noch mittelbar über einen Berater oder Dritten für oder im Namen des Käufers gewährt oder angeboten oder versprochen;
  2. eines des Vorstehenden autorisiert oder genehmigt:
  1. für eine politische Partei, einen Mitarbeiter einer politischen Partei oder einem Kandidaten für ein politisches Amt;
  2. einem Regierungsbeamten, einem Regierungsmitarbeiter, einem Mitarbeiter eines in Besitz der Regierung befindlichen oder von der Regierung kontrollierten Unternehmens oder einer Person, die in einer offiziellen Funktion für oder im Namen der Regierung agiert, oder
  3. einem Offiziellen oder Mitarbeiter einer internationalen Organisation (z. B. Rotes Kreuz oder Vereinte Nationen), oder einer Person, die in einer offiziellen Funktion für oder im Namen solch einer Organisation agiert.

Der Käufer ist während der gesamten Dauer jedweder Vereinbarung mit dem Verkäufer sowie beim Geschäftsverkehr mit dem und im Namen des Verkäufers zur Einhaltung dieser Klausel verpflichtet. Verstößt der Käufer gegen diese Klausel, kann der Verkäufer nach alleinigem Ermessen jedwede Vereinbarung mit dem Käufer kündigen, ohne Schadensersatz- oder Ausgleichszahlungen an den Käufer leisten zu müssen. Der Käufer muss den Verkäufer bezüglich aller Klagen, Forderungen, Schäden, Kosten, Bußgeldern, Strafen, Anwaltskosten und allen anderen Ausgaben, die sich aus der Nichteinhaltung des Käufers dieser Klausel ergeben, schad- und klaglos halten.

© 2024 Keeler. Alle Rechte vorbehalten.